LEGO – The Movie: 8 Lektionen für das Innovationsmanagement

LEGO – The Movie ist aus meiner Sicht nicht nur gut gemachte Unterhaltung, sondern auch ein Plädoyer wider die Überanpassung, für Freiheit und Autonomie, für eigenständiges Denken und Kreativität. Eine Reihe von Botschaften, die meiner Meinung nach für gelungene Führung und die Entstehung von Innovationen…

Share Button

„Die Macht des Besonderen“ oder: LEGO – The Movie – ein Lehrfilm fürs Innovationsmanagement

Sicherlich: LEGO – The Movie könnte man als Dauerwerbesendung für LEGO-Sets und –Minifiguren abtun. Kein Grund jedoch, für die vielen – auch erwachsenen – Fans der bunten Plastikteilchen, sich vom Besuch des erfolgreichen Kinofilms abhalten zu lassen. Als Mutter zweier kleiner LEGO-Fans, die selbst mit…

Share Button

Führungskräfte als professionelle „Störer“

Gerade auch Führungskräfte müssen dafür sorgen, nicht selbst in den Sog passiven Denkens zu geraten bzw. sich diesem von Anfang an energisch entziehen. Gut ist es, wenn Führungskräfte sich selbst als professionelle „Störer“ begreifen, die zum Reflektieren auffordern und immer wieder die gewohnte Art zu…

Share Button

Überanpassung als Innovationskiller

Psychologische Faktoren spielen eine, wenn nicht sogar die entscheidende Rolle, wenn es darum geht, aus welchen Gründen Innovationen scheitern. Überanpassung ist ein Phänomen, das sich in vielen Organisationen beobachten lässt und einen schwerwiegenden Einfluss auf verschiedene Formen des Zusammenlebens und der Zusammenarbeit hat. Stellen Sie…

Share Button

Lernen 2.0? Wie verändert sich das Lernen im und für den Beruf?

In diesem Herbst habe ich am Management 2.0-MOOC teilgenommen (siehe auch mein Fazit zum MOOC). Der MOOC bestand aus den sechs Themenbereichen (Lernen 2.0, Projekt 2.0, Innovation 2.0, Enterprise 2.0, Kommunikation 2.0, Führung 2.0), die ich nach und nach noch einmal aufbereite. Hier nun die…

Share Button
Titelseite

Vom Schreiben fürs Leben lernen – Teil 3: Innehalten – Stimmen Richtung und Gefühl noch?

Ein Buch zu schreiben ist wie eine große Reise. Eine Reise, die in der Regel mindestens einige Monate dauern wird. Unterwegs auf so einem weiten Weg kann allerhand passieren. Wir können vom Kurs abkommen, in unwegsames Gelände oder ungünstige Witterungsbedingungen geraten. Unangenehme Gefühle können auftauchen….

Share Button
Titelseite

Vom Schreiben fürs Leben lernen – Teil 2: Motivierende Ziele setzen und erreichen

Schon als Kind wollte ich Bücher schreiben. Wenn ich früher mit dem Schreiben angefangen habe, bin ich selten über kurze oder nur angefangene Geschichten hinausgekommen, die schließlich neuen Ideen und einem gering ausgeprägten Durchhaltewillen zum Opfer fielen. Damit bin ich kein Einzelfall. Sei es der…

Share Button
Titelseite

Vom Schreiben fürs Leben lernen – Teil 1: Erfolg fängt damit an, dass es mir gut geht

Mein erstes Buch „Sich und andere führen – Wandel in Bibliotheken aktiv gestalten“ (http://www.degruyter.com/view/product/204154) ist da. Manchmal werde ich gefragt, wie habe ich das so „nebenher“ geschafft habe. Zeit für eine Reflektion! Wie ich es auch in meinem Erstling schreibe, fängt gute Führung und gute…

Share Button